Grange Tasting 27.03.10

Zehn Jahrgänge von Penfold´s Grange standen am 27.03.10 im Hotel Schachtnerhof in Wörgl auf dem Programm – organisiert von Weinakademiker Gerhard Mayr. Reflektiert wurden die Zeit zwischen 1975 und 1995, mit dem 75er war der letzte Jahrgang vom Grange-Erfinder Max Schubert dabei.

Die Trauben für den Grange kommen überwiegend aus dem Barossa Valley, Mc Laren Vale und Coonawarra, der Blend besteht überwiegend aus Shiraz und einem geringen Anteil Cabernet Sauvignon, wenige Jahrgänge sind 100% Shiraz. 1951 wurde der erste “experimentelle” Grange produziert (1.200 Flaschen), 1952 der erste kommerzielle Jahrgang.

Anzumerken ist die schlechte Korkqualität vieler Flaschen – über die Hälfte der Korken zerbröselte einfach im Flaschenhals. Der Effekt auf die Qualität war einigen Weinen (u.a. 1990) deutlich anzumerken.

1995 – Schwieriger Jahrgang, es war extreme Selektion notwendig. Tiefe Farbe mit ziegelrotem Rand. Etwas dumpfe Nase, Maulbeeren, Zedernholz, getrocknete Früchte, Mint. Voller Körper, intense, kräftiges Tannin, etwas vordergründig, lässt Eleganz und Komplexität vermissen, austrocknendes Finale. jetzt – 2020, 16,5 P.

1993 – Achterbahn-Jahr mit feuchten und anschließend warmen trockenenen Bedingungen, späte Reife. Entwickeltes Ziegelrot. Warme Noten, Rancio, Backpflaumen. Dicht, voll, viel Extrakt, Vin doux Naturel-Stilistik. Etwas plump, ohne Frische und Eleganz, mittlere Länge. Auf dem Peak, jetzt bis 2015, 16,0 P.

1992 – Kalte bis milde Wachstumssaison mit Regen. Leicht entwickelte Farbe. „Kühle“ aromatische Nase, kräftiges Holz, Mint. Mittlerer Körper, besitzt Frische, Eleganz, und Präzision, gute Länge. Nicht der komplexeste Grange, dafür aber mit Finesse. Jetzt – 2020, 17 P.

1991 – Warmes und trockenes Jahr mit sehr guten Reifebedingungen. Tiefes Rubinrot, ziegelroter Rand. Intensive reife <süße> Frucht, Maulbeeren, Bitterschokolade, Würze, integrierte Holznoten. Voller Körper, kräftig strukturiert mit feinkörnigen Tanninen, zeigt Tiefe, Länge und Komplexität. Jetzt – 2030, 18,5+ P.

1990 – Großes Jahr in Australien mit perfekten, warmen und trockenen Lesebedingungen. Entwickeltes Ziegelrot. Backpflaume, Kaffee, Würze, oxydativer Touch, etwas unreine Noten. Voller Körper, reich, soft, entwickelt, mittlere Länge. Vermutlich nicht die beste Flasche, Potential und Bewertung mit Fragezeichen. Jetzt – 2020, 17,5 P.

1986 – Milde und relativ trockene Bedingungen während der gesamten Saison. Tiefes, entwickeltes Ziegelrot. Wahnsinnig intensives Bouquet, lots of flavours. Konzentriert, saftige Frucht, reich, dicht, trotz der Fülle balanciert und ausgewogen, sehr lang. Keine Zeichen von Müdigkeit. Perfekter geht´s wohl kaum. Jetzt – 2025, 19,5 P.

1982 – Mildes Wetter zur Wachstumssaison, warme Bedingungen zur Lese. Entwickeltes Braunrot. Etwas oxydative Noten, Bitterschokolade, getrocknete Früchte, Würze. Fest strukturiert, maskulin, robust, gute Länge, auf dem Höhepunkt. Jetzt – 2015, 18,5 P.

1980 – Kühles Jahr, späte Reife. Mittleres Rubinrot. Voll entwickeltes Bouquet, Kaffee, Rumtopf, getrocknete Früchte, Tabak. Mittlerer Körper, reifes Tannin, zeigt nicht die Länge der großen Jahrgänge, dafür aber Frische und gute Balance. Jetzt – 2015, 17.5 P.

1976 – Ideale Bedingungen während des gesamten Jahres ergaben volle und konzentrierte Weine.  Flasche korkte, trotzdem konnte man die Power und reiche Frucht wahrnehmen. Keine Bewertung, Parker gab 100 P.

1975 – Kalter Sommer, milder trockener Herbst. Entwickeltes tiefes Braunrot. Animalische Noten, getrocknete Früchte, Backpflaumen, Rumtopf. Relativ leichtgewichtiger Wein, wenig Länge, über dem Peak. Jetzt trinken, 16,5 P.

Zum Abschluss dann der „Weiße Grange“ – Yattarna 1998: Buttertoast, Biskuit, Nüsse, kandierte Früchte. Cremige Textur, rund, weich, feines Holz, besitzt trotz der Fülle auch Frische, gute Balance und Länge. Hält sich sicher noch einige Jahre. Jetzt bis 2015, 17,0 P.

2 Gedanken zu „Grange Tasting 27.03.10

  1. janek Artikelautor

    Grange 1992 am 27.04.12: dichtes pflaumiges Rot mit orangefarbenen Rand / komplex / Mint-Noten / Schokolade / Schwarzkirsche / auf den Punkt reife Frucht / relativ schlank / eleganter Style / gute Säure / mittlere Länge / precise / jetzt bis 2022 / 17,5+

  2. janek Artikelautor

    06.01.15
    Grange 1976 – perfekte Flasche / komplex / vibrant / elegant / lang / jetzt bis 2020 / 20,0 P.

    Grange 1986 – dicht / intensive Frucht / powerful / feinkörniges Tannin / lang / Potential für weitere Flaschenreife / jetzt bis 2030 / 19,0 P.

Hinterlasse eine Antwort