Schlagwort-Archiv: Pfalz

Scheu & racy

Im kommende Jahr feiert die nach ihrem Erfinder Georg Scheu benannte Rebsorte ihren 100. Geburtstag. Fast könnte man meinen, der Name der Scheurebe ist mittlerweile Programm. Seit Mitte der 90iger Jahre hat sich die Anbaufläche dieses einst so erfolgreichen Newcomers mehr als halbiert. Entgegen dem allgemeinen Trend trotzen die Bastionen Pfalz und Rheinhessen, wo die Scheurebe nach wie vor für viele Weingüter ein unverzichtbarer Bestandteil im Rebsorten-Portfolio ist. Eine der qualitativen Hochburgen ist das Weingut Pfeffingen. Faszinierend ist der süße Edelstoff, der Jahr für Jahr diesen mit römischer Historie gespickten Platz zwischen Bad Dürkheim und Ungstein verlässt. Interessant ist jedoch auch eine ganze andere Interpretation der Scheurebe, die das Potential für „ernsthafte“ trockene Weine dieses Aromenbündels beweist. Die Scheurebe SP schlägt dabei den Bogen zu einer der früheren Stationen von Mitinhaber Jan Eymael. Inspiriert von seiner Zeit bei Château Smith Haut Lafitte in Péssac-Léognan vergärt er die Scheurebe ganz nach dem Vorbild der großen weißen Bordeaux´s in neuen Barriques. Eine gestaffelte selektive Lese sowie eine Maischestandzeit für mehrere Stunden sind die Basis für ein komplexes Aromenpotential und bilden den notwendigen Kontrastpunkt zum neuen Eichenholz. Heraus kommt ein Wein, der sinnliche Frucht mit feiner Holzaromatik verbindet und unter seiner Kashmir-ähnlichen Textur eine fein abgestimmte mobilisierende Säure verbirgt, welche Dynamik und Spannung bis zum letzten Genussmoment garantiert.

IMG_1942